Verkaufsraum in der DDR

Als eine der ersten Handwerklichen Produktionsgenossenschaften (PGH) in der DDR wurde 1953 die PGH „Volkskunst an der Ostsee“ gegründet und in den Folgejahren sukzessive auf weitere Standorte wie Wolgast, Lassan, Heringsdorf und Zinnowitz auf Usedom ausgedehnt. Das Besondere an dieser PGH war die überwiegende Heimarbeit der Mitarbeiter. Im Ackerbürgerstädtchen Lassan befanden sich bis zum Ende der 1980er Jahre die Werkstatt, die Färberei und das Lager der Teppichgenossenschaft. Insgesamt waren rund 20 Frauen dort beschäftigt.
 

Geschichte




Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Um dies zu ermöglichen, können Sie alle Cookies akzeptieren. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, akzeptieren Sie nur die technisch notwendigen Cookies. Weitere Informationen zu den von uns genutzten Cookies, erhalten Sie auf der Seite "Datenschutzerklärung".