Herdenpflege

Sebastian Schmidt ist Schafscherer von Beruf und begleitet uns in jedem Jahr mit auf die Greifswalder Oie. Frühling bis Sommer ist Hochsaison für ihn. Bei der jährlichen Schur geht es den meisten Schafhaltern kaum um die Wolle (sie hat leider extrem an Wert verloren), sondern vielmehr um die Gesundheit und das Wohlergehen der Tiere. Die alte, von Regen und dem Leben auf den Weiden zerzauste und verschmutzte Winterwolle wird den Schafen im Frühling abgenommen. Mit der Schur wird die natürliche Funktion der Haut reaktiviert und Hautkrankheiten vorgebeugt. Auch Ungeziefer, das sich im Frühling eingenistet hat, wird entfernt. 

Menschen




Verwendung von Cookies akzeptieren:

Weitere Informationen unter "Datenschutzerklärung".